Portrait

Der Logopädinnen- und Logopädenverband der Region Basel LRB
… organisiert fachspezifische Weiterbildungen durch die Fachgruppe «Fortbildung»;
… führt die Geschäftsstelle mit den Aufgaben:
      … Sekretariat, 
      … Verwaltung, 
      … berufliche Auskünfte, 
      … Mitgliederverwaltung und 
      … Archiv;
… ermöglicht Rechtsberatung durch eine Juristin;
… ist Verhandlungspartner in Bezug auf Tarifverträge.


Die Gründung des LRB

Am 22. April 1974 haben sich 24 Frauen und Männer an den Tisch gesetzt, um den «Logo­päden­verband der Region Basel» zu gründen. Es entstand «... ein Verein im Sinne von Art.60ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches zum Zusammenschluss der in den Kantonen Basel-Stadt, Baselland und den Nachbarkantonen beruflich tätigen Logopäden.»

An der ersten Generalversammlung vom 5. März 1975 waren «... alle uns erreichbaren sprachtherapeutisch arbeitenden Personen der Region Basel und Vertreter einschlägiger Fachdisziplinen eingeladen ...».
An dieser Versammlung wurden die ersten Statuten genehmigt und fünf Vor­stands­mit­glieder sowie eine Präsidentin gewählt. Der Jahresbeitrag wurde auf 30 Franken pro Jahr festgesetzt.

(Zitate aus dem Protokoll der LRB-Gründungsversammlung vom 22.04.1974)


LRB-News

Jeweils im Frühling publiziert der LRB die LRB-News.
Das Magazin informiert in kurzer Form über die Tätigkeiten des Verbandes im abgelaufenen Geschäftsjahr und gibt einen Blick ins kommende Geschäftsjahr.


Statuten

Die Richtlinien des LRB sind in den Statuten (PDF) festgehalten.