Was ist Logopädie?

Sprache eröffnet die Teilnahme an Gesellschaft, Kultur und Bildung. Sie ist grundlegendes Mittel in allen Lebens- und Lernbereichen, im Dienste von: Verstehen, Ausdruck, Interaktion, persönlichem und schulischem Lernen und Denken, Wohlbefinden.

Logopädie lohnt sich – unbehandelte Störungen der gesprochenen oder geschriebenen Sprache wirken sich nachhaltig negativ auf das gesamte Leben der Betroffenen aus, Primärfunktionen des Sprechtraktes sind überlebenswichtig.

Logopädie befasst sich mit Störungen der Kommunikation, der verbalen und nonverbalen Sprache, des Sprechens, des Redeflusses, der Atmung, der Stimme, des Schluckens, der Schriftsprache (Lesen und Schreiben) und des mathematischen Verständnisses.

Mehr ...

News

/// SAVE THE DATE ///

Die nächste GV findet am Dienstag, 26. März 2019, statt.

Uhrzeit und Ort werden noch bekannt gegeben.

Falls du Lust hast etwas vorzutragen,

Baselbieter Landrat reagiert auf Interpellation zur Logopädie

Angesichts der Umsetzung der Vorlage „Integrative Schulung“ hat Miriam Locher in einer Interpellation („Bildungsqualität statt Abbau: Logopädie“, 2017-380) einige Fragen

LRB - Wie weiter?

Der LRB braucht dringend Verstärkung. Der Vorstand ist unterbesetzt und auch in der wichtigen Arbeitsgruppe Fortbildungen lässt sich der freie Platz seit

Neue Modellumschreibung Baselland

Der Kanton Baselland wird im September eine neue Modellumschreibung für den Beruf "Logopädin/Logopäde" verfassen.  Auf dieser Grundlage wird es zu einer Neubewertung der

Blog

Grad erst haben die Erstklässler begonnen erste Worte zu lesen und zu schreiben, da ist man als

Die berufspraktische Ausbildung umfasst 25-35 % des Logopädiestudiums. Dies verlangt die EDK