Was ist Logopädie?

Sprache eröffnet die Teilnahme an Gesellschaft, Kultur und Bildung. Sie ist grundlegendes Mittel in allen Lebens- und Lernbereichen, im Dienste von: Verstehen, Ausdruck, Interaktion, persönlichem und schulischem Lernen und Denken, Wohlbefinden.

Logopädie lohnt sich – unbehandelte Störungen der gesprochenen oder geschriebenen Sprache wirken sich nachhaltig negativ auf das gesamte Leben der Betroffenen aus, Primärfunktionen des Sprechtraktes sind überlebenswichtig.

Logopädie befasst sich mit Störungen der Kommunikation, der verbalen und nonverbalen Sprache, des Sprechens, des Redeflusses, der Atmung, der Stimme, des Schluckens, der Schriftsprache (Lesen und Schreiben) und des mathematischen Verständnisses.

Mehr ...

News

Transparente zertifizierte Maske

Die erste zertifizierte durchsichtige Maske eines CH-Herstellers ist auf dem Markt erhältlich: 

Grosser Rat verlangt von Cramer Taten

Integrative Schule auf Prüfstand Konsens in der Basler Politik: Der Erziehungsdirektor muss in den kommenden zwei Jahren massive Verbesserungen für das Schulsystem ausarbeiten

«Ich stottere – na und?»

Vom Stottern begleitet, aber nicht definiert: Menschen, die sich trotz und mit der Sprechstörung ins Rampenlicht wagen, machen anderen Betroffenen Mut.

Dem Analphabetismus Paroli bieten

Annina von Falkenstein (LDP) fordert Massnahmen gegen die Lese- und Schreibschwäche.

Hier