LRB - Wie weiter?

Der LRB braucht dringend Verstärkung. Der Vorstand ist unterbesetzt und auch in der wichtigen Arbeitsgruppe Fortbildungen lässt sich der freie Platz seit längerem nicht besetzten. Es scheint, als ob sich die LRB-Mitglieder nicht oder zu wenig für das aktive Mitwirken interessieren würden. Dies zeigte sich auch an der Generalversammlung im März dieses Jahres. Nur wenige Mitglieder waren anwesend.

Der Vorstand beschäftigt sich nun mit der Frage, wie der LRB trotzdem weiterbestehen könnte.
Wir sind nach wie vor der Meinung, dass es einen Berufsverband für LogopädInnen in der Region Basel braucht. Allerdings kann der Verband nur weiterbestehen, wenn genügend Mitglieder bereit sind Verantwortung zu übernehmen.
Falls es tatsächlich nicht möglich sein sollte, genügend Freiwillige für die aktive Mitarbeit motivieren zu können, gäbe es die Option einer Vereinfachung der Strukturen und weiteren Professionalisierung des Vorstandes. Diese Option würde allerdings Kosten verursachen und eine weitere Beitragserhöhung nach sich ziehen.

Wir bitten alle Mitglieder diesbezüglich mit uns mitzudenken. Wir sind für Inputs und Ideen aller Art offen und dankbar.

Kategorie: 
Neuigkeiten